Wir haben uns im Jahre 2012 zusammengefunden um im monatlichen Rhythmus, jeweils bei einem anderen Gastgeber, einen geselligen Pokerabend zu verbringen. Schon nach dem ersten Abend waren wir mit dem Spieltisch nicht zufrieden und haben uns nach einem geeigneten Spielgerät umgeschaut.

Nach langer und intensiver Suche konnten wir kein Spielgerät finden das unseren Qualitätsansprüche entsprach und so begannen wir damit einen Tisch nach unseren Bedürfnissen zu entwerfen und herzustellen.

Der  PokerTisch

Unsere Anforderungen an den Tisch:

  • bespielbar bis 5 Personen
  • bequemes sitzen Armauflage
  • transportabel
  • robust und strapazierfähig
  • einzelne Teile austauschbar
  • Ausrichtung des Tisches für einen festen Stand
  • Spielfeld ausrichtbar, einfache Kartenaufnahme

Für optimale Platzverhältnisse haben wir uns für die ungewöhnliche Form eines 5eck entschieden, so wird jedem Mitspieler der nötige Platz für ein entspanntes Spiel geboten. Abgesehen davon haben wir somit einen Pokertisch welcher wohl einmalig auf der Welt ist.

Für die Stabilität wurde eine Grundplatte angefertigt die für den einfachen Transport zusammen geklappt werden kann und somit in jeden Kofferraum passt. Als Tischbeine wurden einstellbare Alu-Füsse genommen die mit einem einfachen Drehsystem an der Grundplatte befestigt und abgenommen werden können.

Grundplatte mit den Trägerplatten der Rennbahn

Die einzelnen Rennbahnen (Rennbahn mit Armauflage) wurden als ein abnehmbares Stück gefertigt um einen einfachen Transport sowie die Möglichkeit einer schnellen Reparatur zu ermöglichen. Als Rennbahn haben wir uns für ein Parkett entschieden und diese mit einer Schutzfolie versehen. Die Armauflagen wurden mit Schaumstoff gefüllt, Kunstleder überzogen und auf der Unterseite fixiert. Zudem wurden jeweils 2 Cupholder für Getränke bzw. Aschenbecher integriert.

Rennbahn mit Armauflage
Rennbahn mit Armauflage

Die Rennbahn wird mit einem Stecksystem auf die Grundplatte gesteckt und garantiert somit einen Passgenauen und sicheren Halt. Die äußeren Unterkanten sowie die Schnittstellen zum angrenzenden Spielfeld wurden mit Aluminium Leisten verkleidet und runden damit das Gesamtbild ab.

Für das Spielfeld wurde ein wasserabweisender und schwer entflammbarer Pokerstoff gewählt. Zwischen der Platte und dem Stoff wurde eine dünne Schaumstoff Matte eingearbeitet um die Aufnahme der Karten zu erleichtern. Damit es bei der Ausrichtung nicht zu störenden Kanten zwischen der Rennbahn und dem Spielfeld kommt, ist jede Ecke über eine Flügelschraube höhenverstellbar.

Das Auf- bzw. Abbauen des Tisches ist in wenigen Minuten zu erledigen und macht den Tisch unglaublich mobil und platzsparend in der Lagerung.

Mit diesem Tisch haben wir schon einige schöne Abende verbracht und werden dank der guten Verarbeitung wohl auch noch eine Vielzahl an Pokerrunden an diesem verbringen.


…involviert sind…

Papierflüsterer
Vergnügungs Minister
Scheinesammler
Netzmaler
Kofferträger
…der Rest ist Geschichte…
… in Zukunft